Weckverlag – bewährt seit über 120 Jahren

Mein Konto

Merkzettel

Warenkorb

Rhabarber-Curd

Arbeitszeit 15 mins
Koch-/Backzeit 20 mins
Kühlzeit 12 hrs
Course Brotaufstriche, Desserts
Portionen 600 ml
Kalorien 1782 kcal

ZUTATEN
  

  • 660 g Rhabarberkompott
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 4 Eigelb
  • 2 gestrichene TL Speisestärke
  • 2 EL Wasser
  • 100 g Butter

Zubereitung

Das Kompott durch ein feines Sieb streichen, den Saft auffangen.
Tipp: Das Fruchtmus im Sieb anderweitig verwenden, etwa in Joghurt rühren.
250 ml Saft abmessen, Zucker und Vanillezucker zugeben und verrühren. Den gesüßten Saft mit Eiern und Eigelb verrühren und über einem Wasserbad erwärmen.
Speisestärke und Wasser glatt rühren und zugeben. Rühren, bis die Masse dickflüssig wird – dies kann 15 – 20 Minuten dauern. Das Wasser sollte immer sieden.
Die Butter zugeben und die Masse glatt rühren.
Dann den Curd sofort in vorbereitete Gläser füllen, diese verschließen. Den Curd erkalten lassen und dann in den Kühlschrank stellen. Die endgültige, streichfähige Konsistenz erreicht er erst nach einer Nacht im Kühlschrank.
Haben Sie dieses Rezept ausprobiert?Lassen Sie uns wissen, wie es war!

Weitere Rezepte – genauso lecker!

Aktuelle Ausgaben

Die letzten Veröffentlichungen aus dem WECK-Verlag

Melden Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie Rezepte zum Herunterladen, praktische Tipps und Vieles Mehr direkt in ihr Postfach.