Mein Konto

Merkzettel

Eberswalder Spritzkuchen

Arbeitszeit 45 mins
Course Backen
Portionen 15 Stück

ZUTATEN
  

Für den Brandteig:

  • 250 ml Wasser
  • 75 g Butter
  • 125 g Mehl
  • 2 - 3 Eier

Für den Zuckerguss:

  • 200 g Puderzucker
  • 2 - 3 EL Wasser
  • 1 EL Zitronensaft oder Rum

Außerdem:

  • Öl zum Ausbacken

Zubereitung

Das Wasser mit der Butter zum Kochen bringen und das Mehl komplett in die kochende Flüssigkeit geben.
Unter ständigem Rühren „abbrennen“, bis sich ein weißer Belag am Topfboden bildet. Masse in eine Schüssel geben und nach und nach die Eier unterrühren, bis die Masse glatt ist. Den Teig in einen Spritzbeutel mit einer großen Tülle füllen und auf ein geöltes Backpapier Ringe spritzen.
Das Öl in einem großen Topf auf 170° C erhitzen. Die Ringe mit dem Papier in das heiße Öl gleiten lassen, dabei das Papier an einer Ecke festhalten, bis die Kränze abgleiten, dann herausziehen. Von beiden Seiten in jeweils etwa 2 Minuten goldbraun backen. Auf einem mit Küchenpapier belegten Rost abtropfen lassen. Für den Guss Puderzucker mit heißem Wasser und Zitronensaft oder Rum verrühren. Die Oberseite der noch warmen Spritzkuchen damit überziehen und sofort servieren.
Haben Sie dieses Rezept ausprobiert?Lassen Sie uns wissen, wie es war!

Aktuelle Ausgaben

Die letzten Veröffentlichungen aus dem WECK-Verlag

Melden Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie Rezepte zum Herunterladen, praktische Tipps und Vieles Mehr direkt in ihr Postfach.